NVIDIA-Grafikchip macht neues Kyocera-Mobiltelefon fit für Multimedia

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Susanna Tatar
PR-COM GmbH
Account Manager
Tel.: +49-89-59997-814, Fax: +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de

NVIDIA-Grafikchip macht neues Kyocera-Mobiltelefon fit für Multimedia

München, 10. Februar 2006 - Kyocera, in Japan einer der am schnellsten wachsenden 3G (UMTS)-Anbieter, setzt auf den GoForce 4000-Grafikprozessor von NVIDIA, um sein neues A5515K-Mobiltelefon fit für Multimedia zu machen.

Kyocera hat sich für den GoForce 4000-Grafikprozessor von NVIDIA, dem weltweit führenden Anbieter von Grafik- und Medienprozessoren, entschieden. Zum Einsatz kommt der Chip in dem neuen Kyocera-Mobiltelefon A5515K.

Mit dem NVIDIA GoForce 4000 unterstützt das Kyocera A5515K umfangreiche Multimedia-Features. Dazu zählt eine 3,2 Megapixel-Kamera mit Auto-Fokus, die Bilder in weniger als einer Sekunde verschlüsselt und Videos mit einer Auflösung von 240 x 320 und 15 Bildern pro Sekunde aufnimmt - und das alles auf einem komfortablen 2,2-Zoll-QVGA-Bildschirm. Darüber hinaus sorgt die nPower-Technologie von NVIDIA für eine längere Akkulaufzeit, da im Gegensatz zu herkömmlichen Software-basierenden Lösungen weniger Energie für Multimedia-Funktionen benötigt wird.

"Im Rahmen unserer Handheld-Strategie werden wir auch weiterhin Standards für Multimedia-Features, Qualität und Performance bei 3G setzen", sagt Michael Rayfield, General Manager Handheld-GPUs bei NVIDIA. "Bei der Zusammenarbeit mit Kyocera am A5515K stand die Entwicklung qualitativ hochwertiger Multimedia-Features mit kompromissloser Performance im Vordergrund. Wir sind hocherfreut, dass wir mit Kyocera an diesem Gerät arbeiten und dem weltweiten Kundenstamm des Unternehmens eine attraktive Lösung bieten können."

Neben Kyocera zählt NVIDIA unter anderem auch Motorola, Sony Ericsson, Samsung, LG, Mitsubishi, Mitac und DBTEL zu seinen Mobilfunk-Partnern.

Über Kyocera: Die Kyocera Corporation, die Muttergesellschaft und weltweites Hauptquartier der Kyocera Group, wurde 1959 als Produzent hochwertiger keramischer Werkstoffe gegründet. Durch die Kombination von keramischen Werkstoffen mit Metallen und Plastik und deren Integration in andere führende Technologien ist die Kyocera Corporation einer der führenden Anbieter von Halbleiter-Paketen, elektronischen Komponenten, industriellen Keramikstoffen, Telekommunikations-Equipment, optischen Instrumenten, Laser-Druckern, Kopierern und Solar-Energie-Systemen geworden.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2005 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest