NVIDIA Quadro Plex VCS Model IV setzt neue Maßstäbe für visuelles Computing

 
 
Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Susanna Tatar
PR-COM GmbH
Account Manager
Tel.: +49-89-59997-814, Fax: +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de

NVIDIA Quadro Plex VCS Model IV setzt neue Maßstäbe für visuelles Computing

München, 24. April 2007 – NVIDIA, der weltweit führende Hersteller von Grafik- und Medienprozessoren, sorgt für einen Quantensprung im professionellen Grafikmarkt. Mit der Neuversion des Quadro Plex Visual Computing Systems legt NVIDIA die Messlatte für anspruchsvollstes visuelles Computing bei grafikintensiven technisch-wissenschaftlichen Applikationen noch einmal deutlich höher.

Mit dem neuen NVIDIA Quadro Plex VCS (Visual Computing System) Model IV erhalten Produktivität und Performance bei der professionellen Visualisierung einen fühlbaren Leistungsschub. Dafür verantwortlich ist NVIDIAs einheitliches Architekturkonzept und die NVIDIA-Quadro-FX-5600-GPUs. Das neue NVIDIA Quadro Plex VCS schafft neue Dimensionen bei anspruchsvollen Anwendungen wie technisch-wissenschaftliche Visualisierungen und geologischen Untersuchungen.

Zu den herausragenden Features des NVIDIA Quadro Plex VCS Model IV zählen:

  • Ein einheitliches Architekturkonzept, das erstmals mit den Grafiklösungen NVIDIA Quadro FX 4600 und 5600 eingeführt wurde; dazu kommt die gezielte, dynamische Zuteilung der Prozessorleistung für Rechen-, Geometrie-, Shading- und Pixelverarbeitungsaufgaben, um eine optimale Ausnutzung der GPU-Performance zu erzielen
  • GPU Computing für Visualisierung kombiniert Hardwarefeatures mit NVIDIAs CUDA-Technologie und eignet sich für sehr komplexe, rechenintensive Aufgaben
  • Die Vertex- und Pixelprogrammierung mit Shader Model 4.0 sorgt für mehr Leistung und ultrarealistische Effekte der nächsten Generation bei anspruchsvollen professionellen OpenGL- und DirectX-10-Anwendungen
  • Der 3 GB Framebuffer (1,5 GB pro GPU) bietet hohe Kapazität für die interaktive Visualisierung großer Modelle und die Echtzeitverarbeitung großer Texturen und Frames in höchster Qualität und Vollbild-Antialiasing
  • Sehr schnelle 3D-Texturen ermöglichen die interaktive Visualisierung umfangreicher volumetrischer Datensätze
  • Die Frame-Synchronisierung führt die Grafikausgabekanäle mehrerer Workstations zusammen und schafft einen großen „virtuellen Bildschirm".

Durch die NVIDIA SLI Multi-GPU-Technologie wird NVIDIA Quadro Plex zu einem System, das über die 20fache Computing-Dichte herkömmlicher Grafikprozessor-Lösungen verfügt. Mit einer Rendering-Performance von bis zu 80 Milliarden Pixeln pro Sekunde, sieben Milliarden Vertices pro Sekunde sowie Auflösungen von bis zu 148 Megapixel auf 16 synchronisierten digitalen Output- und acht HD-SDI-Kanälen, ergeben sich vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten vom Einzelsystem bis zum Cluster.

Das Quadro Plex Model IV ist über den NVIDIA-Distri-butionspartner PNY Technologies erhältlich. Weitere technische Details gibt es unter: www.nvidia.de.

Über NVIDIA
Die NVIDIA Corporation ist der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen erstellt innovative, zukunftsweisende Produkte für die Bereiche Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, sowie weitere Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de zur Verfügung.

Copyright ©2007 NVIDIA Corporation Alle Rechte vorbehalten. Bei Firmen- und Produktbezeichnungen kann es sich um Handelsnamen, eingetragene Marken oder Marken der jeweiligen Eigentümer handeln, die hiermit anerkannt werden. Änderungen an Leistungsmerkmalen, Preis, Verfügbarkeit und technischen Daten ohne gesonderten Hinweis vorbehalten.

Hinweis an Redakteure: Zusätzliche Informationen über NVIDIA finden Sie auf der Seite „Presse (Kontakt & Media Alerts)“ unter http://www.nvidia.de/page/press_room.html.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest