NEWS-CENTER

Audi beginnt weltweite Integration des NVIDIA Tegra Visual Computing Modules dieses Jahr

Weitere Informationen:  
NVIDIA
Susanna Tatár
statar@nvidia.com


Gebhardt Böhles Public Relations GmbH
Boris Böhles
Geschäftsführender Gesellschafter
Tel. +49 (0) 89 9230 6709 22
boehles@gbpublic.de


Audi Auto-Infotainment System Powered By NVIDIA Tegra VCM
Audi Auto-Infotainment System Powered By NVIDIA Tegra VCM
Audi Auto-Infotainment System Powered By NVIDIA Tegra VCM
Audi Auto-Infotainment System Powered By NVIDIA Tegra VCM

Las Vegas, CES, 10. Januar 2013 –Audis neues Auto-Infotainment-System wird mit der NVIDIA-Tegra-Technologie ausgerüstet. Ausgewählte Fahrzeuge, die mit dem System ausgestattet sind, werden im Laufe des Jahres vom Band rollen. Das modulare Audi-MIB-Infotainment-System setzt auf ein leistungsfähiges Computing-Modul mit dem Namen MMX, das auf NVIDIAs Tegra Visual Computing Module (VCM) basiert. Das neue MIB-High-End-System ist derzeit in Europa im brandneuen Audi A3 installiert. Beginnend mit den wichtigsten Marken auf dem asiatischen Markt, wird das System auch in anderen Regionen zu einem späteren Zeitpunkt angeboten, ab 2014 unter anderem in den USA und Canada.

Das vernetzte Audi-MIB-System befeuert Audi Connect, das Live-Updates von Google-Earth-Bildern ermöglicht und mit 360-Grad-Panoramaaufnahmen von Google Maps Street View kombiniert. Zusätzlich erleichtert es auch die Bereitstellung von anderen Online-Informationen wie Echtzeit-Benzinpreise, Wettervorhersagen und nahegelegene Sehenswürdigkeiten über die Google Local Search.

Der neue MIB-System-Ansatz ist für alle kommenden Audi-Modelle, -Generationen und weitere -Facelifts geplant. Auch in Modellen von Volkswagen und Skoda kommt MIB in den High-End-Navigationssystemen zum Einsatz.

Im Herzen des MIB-Systems arbeitet das NVIDIA VCM, das auf dem mobilen Prozessor NVIDIA Tegra basiert. Der modulare Aufbau des VCM ermöglicht Autoherstellern, die sich rasch entwickelnden Prozessortechnologien separat von der langsameren Elektronik im Fahrzeug zu erneuen. So kann ein Autohersteller bedeutend Zeit und Kosten bei der Entwicklung sparen, da eine schnelle Implementierung der bordeigenen Systeme über verschiedene Fahrzeugmodelle möglich ist.

Über NVIDIA
NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat durch die Erfindung des Grafikprozessors (GPU) im Jahr 1999 die Computergrafik revolutioniert. Heute setzt eine Vielzahl von Produkten auf NVIDIA-Prozessoren wie Smartphones bis hin zu Supercomputern. NVIDIAs Mobilprozessoren kommen in Mobiltelefonen, Tablets und Infotainment-Systemen im Automobilbereich zum Einsatz.  PC-Gamer schwören auf NVIDIA GPUs, die für spektakuläre Spielewelten sorgen. Professionelle Anwender entwerfen mit ihrer Hilfe 3D-Grafiklösungen und visuelle Effekte für die Filmindustrie und Produkte wie Fahrzeuge, Gebäude oder komplette Landschaften. Darüber hinaus nutzen Forscher High Performance Computer mit NVIDIA-GPUs, um in der Wissenschaft neue Meilensteine zu setzen. Das Unternehmen hält weltweit über 5.000 Patente. Weitere Informationen finden Sie unter www.nvidia.de.