NEWS-CENTER

NVIDIA und Activision gehen technologische Partnerschaft für Call of Duty: Ghosts ein

Auf der Gamescom in Köln haben NVIDIA und Activision bekannt gegeben, eine technologische Partnerschaft einzugehen. NVIDIA-Technologien und zusätzlichen Funktionen für den PC lassen eine einzigartige Version von Call of Duty: Ghosts entstehen. Weitere Details geben Activision und Infinity Ward am Donnerstag auf der Gamescom bei einer Bühnenpräsentation auf dem NVIDIA Stand Halle 8 C30 bekannt. Wenn ihr nicht vor Ort sein könnt, erfahrt ihr in Kürze auf GeForce.co.uk alle weiteren Details.

Vergangene Woche hat außerdem Executive Producer Mark Rubin angekündigt, dass das Spielerlebnis von Call of Duty: Ghosts auf dem PC am besten sein wird. „Die PC-Version schlägt einen anderen Weg als die Vorgängerspiele der Serie ein“, sagt Rubin. Sie wurden mit der gleichen Grafik wie die Versionen für XBOX 360 und PlayStation 3 angeboten. „Jetzt bekommt der PC seine ganz individuellen Vorzüge. Es wird das am besten aussehende Call of Duty, das wir je für den PC entwickelt haben“, sagt Rubin.

Rubin fügt noch hinzu: “In vielen Fällen sind Texturen auf dem PC höher aufgelöst als auf den kommenden Next-Gen-Konsolen.“ Das legt den Grundstein für weitere Verbesserungen von möglichst naturgetreuen Effekten. Weitere Infos findet ihr demnächst auf GeForce.co.uk.