NVIDIA präsentiert neue GPU GeForce GTX 465

 
 

Weitere Informationen:  
  
NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager
Zentraleuropa
Tel.: +49-89-6283500-15
FAX : +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

   
  
PR-COM GmbH
Susanna Tatár
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

PRESSEINFORMATION

COMPUTEX Taipeh, 31. Mai 2010 – NVIDIA bringt als neues Flaggschiff in seinem Consumer-GPU-Portfolio die GeForce GTX 465 auf den Markt. Die neue GPU, die auf der CUDA-Architektur Fermi basiert, bietet Tessellation- und DirectX11-Performance. Sie unterstützt PhysX, 3D Vision und Blu-ray 3D.

Die neue GPU gehört zur GTX-400-Serie, die im Hinblick auf eine optimale Performance bei der Tessellation entwickelt wurde. Spieleentwickler können damit eine deutlich höhere geometrische Komplexität bei Szenen und Charakteren erreichen und auf diese Weise lebensechte Gaming-Umgebungen realisieren.

Die GTX 465 unterstützt auch NVIDIA 3D Vision, die industrieweit führende 3D-Stereoscopic-Lösung für 3D-PCs. Damit können aktuelle Games in Full-HD mit einer Auflösung von 1080p komplett in 3D gespielt werden.

Zusätzlich zu DX-11 unterstützt die GeForce GTX 465 unter anderem auch folgende Features:

  • NVIDIA SLI
  • Blu-ray 3D
  • NVIDIA PhysX
  • die CUDA-Architektur mit Unterstützung von Programmiersprachen und APIs wie CUDA C/C++, DirectCompute, OpenCL, Java, Python und Fortran.

Die GeForce GTX 465 ist ab sofort ab 279 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) verfügbar: unter anderem bei ASUS, EVGA, Galaxy, MSI, Palit, PNY oder Zotac.

Demo-Anwendungen im Überblick:
www.nvidia.de/content/flash/SWFs/GF_100/GF_100_RocketSled_DX11_640x360.swf
www.nvidia.de/content/flash/SWFs/GF_100/GF_100_RTD_640x360.swf
www.nvidia.de/content/flash/SWFs/GF_100/GF_100_WATER_DEMO_640x360.swf
www.nvidia.de/content/flash/SWFs/GF_100/GF_100_NEW_HAIR_Fix_640x360.swf



NVIDIA hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Seit dieser Zeit hat NVIDIA kontinuierlich neue Standards im Bereich Visuelles Computing etabliert, etwa mit revolutionären Grafiklösungen für portable Mediaplayer, Notebooks und Workstations. NVIDIAs Expertise bei programmierbaren GPUs hat zu einem Durchbruch beim parallelen Computing geführt, der auch die Realisierung kostengünstiger Supercomputing-Lösungen ermöglicht. Das Fortune-Magazin listet NVIDIA an Position 1 im Bereich Innovation in der Halbleiterindustrie. Weitere Informationen unter www.nvidia.de.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest