NEWS-CENTER

NVIDIA läutet Revolution bei Leistungsausbeute pro Watt mit der Maxwell-Grafikarchitektur ein

Neues Infotainment-System; Elegantes Display; Audi-Modelle bekommen digitales Cockpit; Mobiler NVIDIA-Tegra-Prozessor übernimmt Berechnungen

Weitere Informationen:  
NVIDIA
Susanna Tatár
statar@nvidia.com


Gebhardt Böhles Public Relations GmbH
Boris Böhles
Geschäftsführender Gesellschafter
Tel. +49 (0) 89 9230 6709 22
boehles@gbpublic.de

GeForce GTX 750  Ti

Santa Clara, Kalifornien, 18. Februar 2014 – NVIDIA stellt heute seine erste GPU vor, die auf der neuen Maxwell-Grafikarchitektur basiert. Sie bietet verblüffende Spieleleistung in einem extrem energieeffizienten Design. Die beiden GPUs NVIDIA GeForce GTX 750 Ti und GTX 750 beweisen eindrucksvoll die Fähigkeit der Maxwell-Architektur bei geringem Stromverbrauch.

Im Vergleich zu einer GTX 550 Ti, die auf der Fermi-Architektur basierte und laut dem Steam Hardware Survey eine der am meisten verbreiteten NVIDIA-GPUs ist, verdoppelt eine GeForce GTX 750 Ti bei einer Auflösung von 1080p die Leistung und verbraucht gleichzeitig nur halb so viel Energie. Damit kommt sie an die Geschwindigkeit einer GeForce GTX 480 heran – ein Flaggschiff-Produkt, das ebenfalls auf der Fermi-Architektur basierte – und benötigt nur ein Viertel der Energie – nämlich nur 60 Watt.

“Wir wissen, dass wir die Leistung pro Watt verbessern müssen, um die Leistungsfähigkeit zu steigern, weil alle Systeme, für die wir Produkte entwerfen, ein Energielimit haben – egal ob Supercomputer, PCs oder Smartphones“, sagt Scott Herkelman, General Manager GeForce Business Unit bei NVIDIA. „Deshalb haben wir mit Maxwell die effizienteste GPU-Architektur entwickelt, die jemals gebaut wurde.“

Der kleine Formfaktor der GTX-750-Ti-GPU – nur 5,7 Zoll lang – benötigt keine zusätzliche Stromversorgung. Dadurch können Gamer, die Systeme mit integrierter Grafik oder andere Small-Form-Factor-Designs nutzen, einfach auf ein großartiges Gaming-Erlebnis in 1080p wechseln, ohne ihr Netzteil aufrüsten zu müssen. Auch höhere Stromkosten müssen sie nicht fürchten.

Da die GTX 750 Ti so wenig Energie verbraucht, ist der Betrieb flüsterleise und es wird kaum Abwärme produziert. Dadurch ist sie auch für den Einsatz in Heim-Kino-PCs prädestiniert.

Die GPUs GTX 750 Ti und 750 unterstützen zudem NVIDIAs GameWorks-Programm und einzigartige Gaming-Technologien:

  • ShadowPlay ermöglicht Gamern ihre Spielerfahrungen aufzunehmen und auf Twitch sowie anderen Online-Seiten zu teilen.
  • G-SYNC-Display-Technologie1 für flüssige, ruckelfreie Gaming-Darstellung
  • GameStream erlaubt Gamern ihre bevorzugten PC-Spiele auf NVIDIA SHIELD zu streamen und so High-Performance-Gaming mobil zu erleben

“NVIDIA weiß, dass die Entwicklung von Next-Gen-Gaming-Erlebnissen bei weitem mehr bedeutet, als Taktraten, Wärme und Lautstärke hochzuschrauben, um ein paar Bilder pro Sekunde mehr zu erhalten“, sagt Tony Tamasi, Senior Vice President of Content and Technology bei NVIDIA. „Unsere GameWorks-Technologien verändern in Zusammenspiel mit der Leistung, der Energieeffizienz und dem kühlem, leisen Betrieb der GTX 750 Ti und 750 dramatisch die Art und Weise wie Gamer spielen können.“

Verfügbarkeit und Preise
Die NVIDIA GeForce GTX 750 Ti und die GTX 750 sind ab sofort verfügbar von den führenden Grafikkarteherstellern, darunter ASUS, Colorful, EVGA, Gainward, Galaxy, Gigabyte, Innovision 3D, MSI, Palit, PNY und Zotac. Die unverbindlichen Preisempfehlungen (UVP) betragen 109 Euro für die GTX 750 1GB und 137 Euro für die GTX 750 Ti 2GB.

Beide GPUs werden außerdem in PC-Komplettsystemen angeboten. Unter anderem bieten folgende Partner und PC-Hersteller entsprechende Geräte an: Agando, Alternate, Arlt, Atelco, Caseking, Compuland, Digitec, Drivecity, E-Tec, Hardware4u, Hardware-Finanzierung, Hardwareversand, Hi-Tech, Kiebel, Mifcom, Mindfactory, One.de, Ultraforce, Vibuonline.

Weitere Informationen zur GeForce GTX 750 Ti und zur GTX 750 finden Sie auf http://www.nvidia.de/page/home.html/. Auf der NVIDIA-Flickr-Seite gibt es Produktbilder des gesamten GeForce-Portfolios.

Über NVIDIA
NVIDIA (NASDAQ: NVDA) leistet seit 1993 Pionierarbeit auf dem Gebiet des visuellen Computings. Die Technologien des Unternehmens transformieren Bildschirmwelten in eine Welt von interaktiven Erlebnissen für Gamer und Wissenschaftler, für Endkunden und Unternehmen. Weitere Informationen gibt es unter http://www.nvidia.de und http://www.nvidia.de/page/newsandevents.html.

__________________________________________________

1NVIDIA G-SYNC benötigt eine Verbindung via DisplayPort