News-Center (Newsroom)

Engineering Simulation Application von MSC Software setzt auf GPU-Beschleunigung

 
 

MSC Nastran 2012 nutzt NVIDIA-GPUs zur Berechnung bei Konstruktions-Simulationen in der Luftfahrtindustrie und anderen Mission-Critical-Bereichen

Weitere Informationen:  
NVIDIA
Susanna Tatár
PR-Manager Central Europe
statar@nvidia.com


Gebhardt Böhles Public Relations GmbH
Boris Böhles
Geschäftsführender Gesellschafter
Tel. +49 (0) 89 9230 6709 22
boehles@gbpublic.de


Peking, GTC Asia, 15. Dezember 2011 –Die MSC Software Corporation veröffentlicht eine GPU-beschleunigte Version der Applikation MSC Nastran 2012 – Finite Element Analysis (FEA).

Die neue GPU-beschleunigte MSC Nastran 2012 ist sowohl für Windows als auch für Linux verfügbar und bietet gegenüber der Vorgängerversion eine um bis zu fünffache Leistungssteigerung. Anwender profitieren dadurch von realistischeren Modellen und qualitativ hochwertigen Simulationen. Dies macht den Weg zu möglichen Designrevolutionen in der Luft- und Raumfahrttechnik und in anderen Mission-Critical-Bereichen frei.

Dazu Dr. Ted Wertheimer, Senior Director Product Management MSC Software: „Durch eine auf GPU-Berechnung basierende Softwarelösung versprechen wir uns eine signifikante Leistungssteigerung bei der Analyse und Design-Optimierung. Die CUDA-basierte GPU-Beschleunigung bedeutet einen 1.5fach bis 5fachen Leistungsgewinn – der Anwendern dabei hilft, komplexe Arbeitsabläufe zu optimieren und noch bessere Produkte auf den Markt zu bringen.“

Design-Ingenieure setzen dabei auf stabile Elemente – wie sie etwa bei Konstruktions-Simulationen zum Einsatz kommen – um mehr Komplexität und Realismus in den Modellen zu vereinen und eine höhere Detailgenauigkeit und Qualität sicherzustellen.

„MSC Nastran 2012 ermöglicht durch die Unterstützung von Single- und Multi-GPU-Beschleunigung eine signifikante Reduzierung der Simulations-Turnaround-Zeiten. Außerdem sind mehr High-Fidelity-Simulationen möglich und die Design-Qualität steigt“, sagt Andrew Cresci, General Manager of Strategic Alliances bei NVIDIA. „Wir bauen die gemeinsame Entwicklungsarbeit mit MSC weiter aus, um auch eine GPU-Beschleunigung für komplexe Berechnungs-Kernels anzubieten. Dadurch können wir uns NVHs und „large dynamics problems“ unserer Kunden annehmen.“

MSC Nastran 2012 steht als Download für MSC-Kunden ab sofort zur Verfügung. Weitere Informationen zum Produkt sind hier zu finden: MSC Nastran for Integrated, Multidiscipline FEA Solution.

Weitere Informationen zu Tesla-GPUs erhalten Sie auf der Tesla Webseite. Weitere Informationen zu NVIDIAs paralleler Computing-Architektur CUDA bekommen Sie auf der CUDA Webseite.

Über NVIDIA
NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat durch die Erfindung des Grafikprozessors (GPU) im Jahr 1999 die Computergrafik revolutioniert. Heute setzt eine Vielzahl von Produkten auf NVIDIA-Prozessoren wie Smartphones bis hin zu Supercomputern. NVIDIAs Mobilprozessoren kommen in Mobiltelefonen, Tablets und Infotainment-Systemen im Automobilbereich zum Einsatz.  PC-Gamer schwören auf NVIDIA-GPUs, die für spektakuläre Spielewelten sorgen. Professionelle Anwender entwerfen mit ihrer Hilfe visuelle Effekte für die Filmindustrie und Produkte wie Fahrzeuge, Gebäude oder komplette Landschaften. Darüber hinaus nutzen Forscher High-Performance-Computer mit NVIDIA-GPUs, um in der Wissenschaft neue Meilensteine zu setzen. Das Unternehmen hält weltweit über 2.100 Patente. Weitere Informationen finden Sie unter www.nvidia.de.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest