NVIDIA präsentiert zweite ION-Generation

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Susanna Tatár
PR-COM GmbH
Senior Account Manager
Tel.: +49-89-59997-814
susanna.tatar@pr-com.de

ASUS 1201PN Netbook
Lenovo_C200
ASUS EeeBox
ION Badge

CeBIT 2010, Hannover – 2. März 2010 – Zur CeBIT 2010 stellt NVIDIA die nächste Generation der ION-Plattform vor. Im Netbook-Bereich ermöglicht sie im Vergleich zu bisherigen Lösungen eine 10-fach höhere Grafik-Performance und – dank der NVIDIA-Technologie Optimus – eine bis zu 10-mal längere Akkulaufzeit. Erste ION-basierte Rechner werden Acer, ASUS und Lenovo auf den Markt bringen.

Mit der neuen ION-GPU eröffnen sich bei Netbooks hinsichtlich der Grafikleistung neue Dimensionen: Mit ION-basierten Geräten können jetzt auch HD-Inhalte in Spielen oder Videos problemlos wiedergegeben werden. Zu den Features der neuen ION-Netbooks gehört zudem die NVIDIA-Technologie Optimus. Sie ermöglicht die automatische Umschaltung zwischen integrierter Intel-Grafik und diskreter NVIDIA-GPU – abhängig von der jeweils genutzten Applikation. Resultat ist eine perfekte Balance zwischen hoher Grafik-Performance und langer Akkulaufzeit.

Mehr als 30 Produkte mit der neuen ION-GPU werden in diesem Sommer auf den Markt kommen. Dazu gehören Netbooks, Small Form Factor Desktops, Barebone-Systeme, Motherboards und Add-in Cards. Als erste Netbooks werden voraussichtlich das Acer Aspire One 532G mit 10-Zoll-Display und das 12-Zoll-Gerät ASUS 1201PN erhältlich sein. Zu den neuen All-in-One-PCs mit ION-Plattform gehören der ASUS EeeTop 2010PNT und Lenovo C200. Channelpartner von NVIDIA einschließlich AOpen, AsRock, Asus, Foxconn, Giada, J&W, Jetway, Pegatron, POV, Shuttle und Zotac planen ebenfalls, kurzfristig neue ION-basierte Produkte einzuführen.

Leistungsmerkmale der nächsten Generation von NVIDIA ION im Überblick:

  • Diskrete GPU mit dediziertem Speicher und Anbindung an den Intel-Atom-Prozessor Pine Trail über PCI Express
  • Unterstützung von HD-Videostreaming auf Seiten wie YouTube HD und hohe Gaming-Performance bei Spielen wie World of Warcraft oder Spore
  • ION-Netbooks sind mit der NVIDIA-Technologie Optimus ausgestattet, die ein automatisches Umschalten zwischen der ION-GPU und integrierter Grafik bietet und damit längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Bei Basis-Anwendungen wie dem Internet-Surfen wird der integrierte Grafikprozessor verwendet. Wird mehr Grafikleistung benötigt wie bei 3D-Games, Videos oder GPU-beschleunigten Applikationen, wird automatisch die ION-GPU genutzt.
  • Beschleunigung von Multimedia-Applikationen wie Muvee Reveal zur Erstellung von Heimvideos, dem Videokonverter Badaboom, Total Media Theater und PowerDVD 9 zur Wiedergabe von HD-Videos.

Rob Enderle, President und Principal Analyst der Enderle Group, betont: „Die meisten Netbooks bieten eine miserable Performance, aber mit ION ändert sich das. ION-Netbooks ermöglichen alles, was man von einem Notebook erwartet. Mit Optimus verfügen sie jetzt zudem über eine lange Akkulaufzeit. Sie stehen damit für das Beste aus zwei Welten.”

Drew Henry, General Manager GeForce- und ION-GPUs bei NVIDIA, ergänzt: „Wer bei einem Netbook ausreichend Leistung für HD-Videos oder PC-Spiele sucht, kommt an ION nicht vorbei. Die neuen ION-Netbooks bieten eine unschlagbare Kombination von Performance und Akkulaufzeit.”
Weitere Informationen unter: http://www.nvidia.de/object/sff_ion_de.html .

NVIDIA
NVIDIA hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Seit dieser Zeit hat NVIDIA kontinuierlich neue Standards im Bereich Visuelles Computing etabliert, etwa mit revolutionären Grafiklösungen für portable Mediaplayer, Notebooks und Workstations. NVIDIAs Expertise bei programmierbaren GPUs hat zu einem Durchbruch beim parallelen Computing geführt, der auch die Realisierung kostengünstiger Supercomputing-Lösungen ermöglicht. Das Fortune-Magazin listet NVIDIA an Position 1 im Bereich Innovation in der Halbleiterindustrie. Weitere Informationen unter www.nvidia.de .



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest