WEITERE INFOS
Linux AMD64: Treiberarchiv

WICHTIGE LINKS
Linux Discussion Forum
For an external resource on Linux topics, visit the discussion forum at nvnews.net

Unterstützte Produkte (Linux)

 Linux x64 (AMD64/EM64T) Display Driver

Version: 173.08
Betriebssystem: Linux x64 (AMD64/EM64T)
Veröffentlichungsdatum: 10.04.2008

Versions-Highlights

  • Unterstützung nun auch für folgende neue Grafikprozessoren:
    • Quadro FX 3600M
    • GeForce 9800 GX2
    • GeForce 9800 GTX
    • GeForce 9600 GT
    • GeForce 9500M GS
    • GeForce 8400
    • GeForce 8400 GS
  • Unterstützung nun auch für Quadro FX 5600/4600 SDI und Quadro G-Sync II.
  • Problem, dass mit den Grafikprozessoren GeForce 8 und 9 OpenGL den Rendervorgang in Fenster mit Ursprungspunkten bei oder über 4096 Pixeln (horizontal) abbricht, behoben.
  • OpenGL-Renderfehler bei Texturen, die mit dem Komprimierungsalgorithmus DXT5 komprimiert wurden, behoben.
  • Regression, durch die ungültige EDID für das interne Anzeigegerät mancher Notebooks erkannt wurden, behoben.
  • Unterstützung der Hotkey-Umschaltung und des Power-Managements auf manchen GeForce-8-Notebooks verbessert.
  • Bug, der mit den Grafikprozessoren GeForce 6 und 7 die korrekte Wiederherstellung der Konsole im SLI-Modus verhinderte, behoben.
  • Problem, dass mit den Grafikprozessoren 8 und 9 die Signalpolarität der Synchronisierung bei DVI-Geräten immer positiv ausfiel, behoben.
  • Problem, dass mit manchen Grafikprozessoren die TV-Ausgabe auf Sekundärfernsehgeräten schwarz-weiß erfolgte, behoben.
  • Kompatibilität mit aktuellen Linux-2.6-Kernels wiederhergestellt.

Download- und Installationsanleitung:

Schritt 1: Lesen Sie sich die NVIDIA Softwarelizenz.

Sie müssen diese Lizenzbedingungen akzeptieren, um die Dateien herunterladen zu können.

Schritt 2: Laden Sie die Treiberdatei herunter
Download - NVIDIA-Linux-x86_64-173.08-pkg2.run

Hinweis für SuSE-Anwender: Bitte lesen Sie die SuSE NVIDIA Installer HOWTO bevor Sie den Treiber herunterladen.

Schritt 3: Installation
Installieren Sie den Treiber mit dem Befehl "sh NVIDIA-Linux-x86_64-173.08-pkg2.run". Nehmen Sie anschließend ggf. noch die erforderlichen Änderungen an Ihrer X config vor. Eine ausführlichere Anleitung finden Sie in der README.

Antworten auf etwaige Fragen und Probleme finden Sie unter Umständen bereits im NVIDIA Linux discussion forum. Sollten Sie dort keine passende Antwort finden, können Sie uns eine (englischsprachige) E-Mail an linux-bugs@nvidia.com schicken.

Wenn Sie einen Fehlerbericht an linux-bugs@nvidia.com einsenden, denken Sie bitte daran, die Datei nvidia-bug-report.log mitzuschicken. Diese können Sie durch Ausführen des Skripts nvidia-bug-report.sh erzeugen.