NVIDIA stellt GeForce 500M für Notebooks vor

 
 

Weitere Informationen:  
NVIDIA Corporation
Susanna Tatár
PR-Manager DACH
Tel. +49-89-6283500-29
Fax +49-89-6283500-01
statar@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
PR-COM GmbH
Hanna Greve
Account Manager
Tel. +49-89-59997-756
Fax +49-89-59997-999
hanna.greve@pr-com.de


GeForce-GT-540m
ASUS
Griffon
JE40

Las Vegas, CES 2011, 5. Januar 2011 - NVIDIA präsentiert die neuen Notebook-GPUs der GeForce-500M-Serie. Sie sind speziell für neue Rechner konzipiert, die mit der nächsten Intel-Prozessorgeneration Sandy Bridge ausgestattet sind.

Die neuen GPUs bieten höchste Performance bei datenintensiven HD-Inhalten, 3D- und Web-Applikationen sowie Spielen. Zentrales Feature der neuen GeForce-GPUs ist die Unterstützung der NVIDIA-Technologie Optimus, die eine lange Akkulaufzeit durch das automatische Zu- und Abschalten der GPU ermöglicht. Dies erfolgt in Abhängigkeit von der jeweils genutzten Applikation.

Die neue GPU-Serie besteht aus folgenden Modellen:

  • Für Performance-Orientierte: GeForce GT 540M, GeForce GT 550M und GeForce GT 555M. Sie bieten die vierfache Performance einer integrierten Grafiklösung und die doppelte DirectX-11-Performance im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten
  • Für Mainstream-User: GeForce GT 520M und GeForce GT 525M. Sie bieten die doppelte Performance einer integrierten Grafiklösung.

"Die GPUs GeForce GT 500M ermöglichen in Kombination mit der Optimus-Technologie die Realisierung der vielseitigsten Notebooks, die es je gab", betont Rene Haas, General Manager Notebook Business bei NVIDIA. "Das Zusammenspiel von leistungsstarken GPUs und CPUs bedeutet für jeden Anwender eine optimierte Notebook-Leistung."

Die NVIDIA-GeForce-GPUs bieten unter anderem folgende Features:

  • Unterstützung von NVIDIA 3D Vision für beeindruckende 3D-Darstellungen
  • DirectX-11-Unterstützung für das perfekte Gaming-Erlebnis
  • PhysX-Unterstützung für realistische Physikeffekte in Spielen
  • CUDA-Unterstützung für GPU-Computing-Applikationen
  • Notebook-Treiber NVIDIA Verde zur Optimierung der Systemstabilität und -leistung
  • Unterstützung der 3DTV-Play-Software für den Anschluss 3D-Vision-basierter Notebooks und Desktop-PCs an einen 3D-Fernseher.

Acer, Alienware, ASUS, Clevo, Dell, Fujitsu, Lenovo, Medion, MSI, Packard Bell, Samsung, Toshiba und weitere Hersteller kündigen GeForce-500M-basierte Systeme auf der CES in diesem Jahr an.

Weitere Informationen zur GeForce-500M-Serie finden sich unter http://www.nvidia.de.

NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Seit dieser Zeit hat NVIDIA kontinuierlich neue Standards im Bereich Visuelles Computing etabliert, etwa mit revolutionären Grafiklösungen für Tablets, portable Mediaplayer, Notebooks und Workstations. NVIDIA bewirkte mit seinen programmierbaren GPUs einen Durchbruch beim parallelen Computing, der auch die Realisierung kostengünstiger Supercomputing-Lösungen ermöglicht. NVIDIA hält mehr als 1.600 Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.nvidia.de.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest