News-Center (Newsroom)

NVIDIA GeForce GTX 590 ist schnellste Grafikkarte der Welt

 
 

Weitere Informationen:  
NVIDIA Corporation
Susanna Tatár
PR-Manager DACH
Tel. +49-89-6283500-29
Fax +49-89-6283500-01
statar@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
PR-COM GmbH
Hanna Greve
Account Manager
Tel. +49-89-59997-756
Fax +49-89-59997-999
hanna.greve@pr-com.de


GeForce GTX 590
The new GeForce GTX 590 is the world’s fastest graphics card and is the world’s quietest dual GPU board ever built. It’s so quiet you may not realize it’s even running!
GeForce GTX 590
The GeForce GTX 590 incorporates a cool LED light to keep you aware of its operating state. Very cool.
Interactive Demo
Interactive Demo

Santa Clara, Kalifornien, 24. März 2011 – Mit der GeForce GTX 590 hat NVIDIA nicht nur die schnellste Grafikkarte überhaupt im Angebot. Das innovative Dual-GPU-Design macht sie auch erheblich leiser als vergleichbare Produkte.

NVIDIA kündigt heute die GeForce GTX 590 an, die schnellste derzeit verfügbare Dual-Grafikkarte. Sie ist gleichzeitig auch die leiseste Karte der Welt. Angetrieben von zwei Fermi-GPUs ist die GTX 590 für echte Fans und Anwender gemacht, die sich den besten Gaming-PC überhaupt zusammenstellen wollen.

Insgesamt 1024 CUDA-Kerne, 3 GB GDDR5-Speicher, sechs Milliarden Transistoren und 2200 einzelne, auf eine 28 Zentimeter große Karte gepackte Komponenten bringt die GTX 590. Dazu kommen noch 32 Tessallation-Engines, die selbst modernsten DX11-Spielen in Auflösungen von 2.560 x 1.600 und höher gewachsen sind. Dank der vier Videoausgänge können Anwender vier unabhängige Displays ansteuern. Wahlweise lassen sich die Games auch auf drei 3D-Monitoren gleichzeitig anzeigen, mit einer maximalen Auflösung von 5.760 x 1.080 Pixeln. So wird das stereoskopische Spielerlebnis mit NVIDIA 3D Vision Surround intensiv und lebensnah.

Die GTX 590 bietet die beste DX11-Performance der Welti. Mit NVIDIAs SLI-Technik – der skalierfähigsten Multi-GPU-Plattform überhaupt – können Gamer die Performance ihrer PCs noch weiter erhöhen, indem sie eine zweite GeForce GTX 590 in den PC stecken und so den Quad-SLI-Gaming-Modus aktivieren.

NVIDIA hat die GTX 590 so konzipiert, dass sie zur leisesten Dual-GPU-Karte der Welt wurde. Ein spezielles Kühlsystem und doppelte Vapor-Chambers sorgen für ein erstaunlich niedriges Geräuschlevel. Messungen ergaben, dass die GTX 590 nur 48 dB erzeugt – und damit bei voller Grafiklast bis zu zweimal leiser ist als das vergleichbare Produkt des Mitbewerbs.

„Die GTX 590 ist die beste Dual-GPU-Karte, die jemals gebaut wurde“, sagt Drew Henry, General Manager GeForce GPU Business bei NVIDIA. „Dank ihrer Top-Performance, der Unterstützung für 3D-Gaming mit mehreren Monitoren, Quad SLI und einer unglaublich niedrigen Geräuschentwicklung ist die GTX 590 die Verkörperung der perfekten Dual-GPU-Karte hinsichtlich Leistung und Akustik.“

Björn Bartsch, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ALTERNATE meint: "Mit der GTX 590 überholt NVIDIA sich wieder einmal selbst: Die derzeit weltschnellste DX11-GPU setzt völlig neue Maßstäbe in Sachen Gaming-Performance. Obendrein überzeugt das Referenzboard mit einer äußerst effizienten Kühltechnologie, einem extrem niedrigen Geräuschlevel und moderatem Stromverbrauch. Wir erwarten hervorragende Verkaufszahlen."

"NVIDIAs neue GeForce GTX 590 ist ein beeindruckendes Stück Hardware“, sagt Klaus Rüther, Produktmanager der ATELCO Computer AG. „Dank des innovativen Kühlsystems ist die Karte trotz ihrer überragenden Leistung erstaunlich leise. Die GTX 590 wird Gaming-Fans unvergessliche Erlebnisse bescheren."

Zu einem Straßenpreis ab 639 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) ist die GTX 590 ab sofort von den führenden Add-in-Kartenherstellern wie Asus, EVGA, Gainward, Gigabyte, Inno3D, MSI, POV, Palit und Zotac erhältlich.

Weitere Informationen finden sich unter http://www.nvidia.de/object/product-geforce-gtx-590-de.htm

Downloads von Produktfotos der GTX 590 finden sich auf der NVIDIA-Flickr-Seite unter http://bit.ly/hZ2rpo.

NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Seit dieser Zeit hat NVIDIA kontinuierlich neue Standards im Bereich Visuelles Computing etabliert, etwa mit revolutionären Grafiklösungen für Tablets, portable Mediaplayer, Notebooks und Workstations. NVIDIA bewirkte mit seinen programmierbaren GPUs einen Durchbruch beim parallelen Computing, der auch die Realisierung kostengünstiger Supercomputing-Lösungen ermöglicht. NVIDIA hält mehr als 1.800 Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.nvidia.de.

_____________________________________________

iGTX 590 im Vergleich zur HD Radeon 6990 bei zwölf DX11-Spielen und Benchmarks bei einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln. Als Treiber kamen NVIDIA 267.71 und Catalyst 11.4 Preview zum Einsatz. Im Schnitt lag der Leistungsvorsprung der GTX 590 im Vergleich zur Radeon 6990 bei elf Prozent.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest