NEWS-CENTER

NVIDIA-GPUs bieten High-Performance-GPU-Computing in Dells PowerEdge-Servern

Weitere Informationen:  
NVIDIA
Susanna Tatár
statar@nvidia.com


Gebhardt Böhles Public Relations GmbH
Boris Böhles
Geschäftsführender Gesellschafter
Tel. +49 (0) 89 9230 6709 22
boehles@gbpublic.de


Dell PowerEdgeTM R720 Server
Dell-PowerEdge-R720-Server
Dell-PowerEdge-T620-Server mit NVIDIA-Tesla-GPUs
Dell-PowerEdge-T620-Server mit NVIDIA-Tesla-GPUs

SANTA CLARA, Kalifornien, 7. März 2012 — NVIDIA kündigt an, dass erstmals Tesla-Grafikprozessoren in Dells PowerEdge-Servern der zwölften Generation zum Einsatz kommen, sowohl in den Rack- als auch in den Tower-Varianten.

Dell hat die GPU-betriebenen Server PowerEdge R720 und PowerEdge T620 entwickelt, um eine Vielzahl von rechenintensiven Industrie-Standardapplikationen wie Mathworks MATLAB zur computergestützten Forschung und SIMULIA Abaqus für rechnergestützte Entwicklung zu beschleunigen. Die beiden Maschinen kombinieren NVIDIAs Tesla-M2090-GPUs mit 512 Kernen mit aktuellen Xeon-E5/R-CPUs von Intel, die auf der Sandy-Bridge-Architektur basieren. Geeignete Einsatzgebiete der Server sind beispielsweise naturwissenschaftliche Anwendungen sowie Wetter- und Klimaforschung.

“Die Nachfrage nach GPU-Computing wächst, weil mehr und mehr erkannt wird, dass die Technologie äußerst leistungsstark und gleichzeitig energieeffizient ist“, sagt Virginia Swink, Executive Director Dell Server Solutions.

Beim PowerEdge-R720-System handelt es sich um einen x86-basierten Server mit zwei NVIDIA Tesla-GPUs. Dadurch benötigt der Server wenig Platz und liefert gleichzeitig eine hohe zusätzliche Rechenleistung für anspruchsvolle Aufgaben.

Der PowerEdge T620 ist für den Einsatz am Schreibtisch und in der Workgroup gedacht und kann mit bis zu 4 NVIDIA-Tesla- und/oder NVIDIA-Quadro-Grafikprozessoren bestückt werden. Die Einsatzgebiete sind Design-, Konstruktions- und Statik-Anwendungen einschließlich Autodesk 3ds Max und ANSYS Mechanical.

Beide Power-Edge-Server sind ab sofort erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf der Dell-Webseite.

Tesla-GPUs sind leistungsstarke Parallelbeschleuniger, die auf NVIDIAs paralleler Computing-Architektur CUDA basieren. Ihre Einsatzgebiete sind High Performance Computing, computergestützte Wissenschaften und Supercomputing. Tesla-GPUs liefern bei einer Vielzahl von wissenschaftlichen und kommerziellen Anwendungen eine signifikant höherer Rechenleistung als reine CPU-Systeme.

Weitere Informationen über NVIDIAs Tesla GPUs finden Sie auf der NVIDIA-Webseite. Um mehr über CUDA zu erfahren, besuchen Sie die CUDA-Webseite. Für weitere News, Unternehmens- und Produktinformationen, Videos, Bilder und sonstige Informationen, besuchen das NVIDIA-News-Center.

Über NVIDIA
NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat durch die Erfindung des Grafikprozessors (GPU) im Jahr 1999 die Computergrafik revolutioniert. Heute setzt eine Vielzahl von Produkten auf NVIDIA-Prozessoren wie Smartphones bis hin zu Supercomputern. NVIDIAs Mobilprozessoren kommen in Mobiltelefonen, Tablets und Infotainment-Systemen im Automobilbereich zum Einsatz. PC-Gamer schwören auf NVIDIA-GPUs, die für spektakuläre Spielewelten sorgen. Professionelle Anwender entwerfen mit ihrer Hilfe visuelle Effekte für die Filmindustrie und Produkte wie Fahrzeuge, Gebäude oder komplette Landschaften. Darüber hinaus nutzen Forscher High-Performance-Computer mit NVIDIA-GPUs, um in der Wissenschaft neue Meilensteine zu setzen. Das Unternehmen hält weltweit über 2.300 Patente. Weitere Informationen finden Sie unter www.nvidia.de.