Neue Multimedia- und Gaming-Möglichkeiten mit NVIDIA-Technologie in Verizons 4G-LTE-Netzwerk

 
 

Weitere Informationen:  
NVIDIA Corporation
Susanna Tatár
PR-Manager DACH
Tel. +49-89-6283500-29
Fax +49-89-6283500-01
statar@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
PR-COM GmbH
Hanna Greve
Account Manager
Tel. +49-89-59997-756
Fax +49-89-59997-999
hanna.greve@pr-com.de


Las Vegas, CES 2011, 5. Januar 2011 - Gemeinsam mit Verizon Wireless zeigt NVIDIA auf der CES die neuen Multimedia- und Gaming-Möglichkeiten, die mobile Geräte mit NVIDIA Tegra 2 im 4G-LTE-Netzwerk von Verizon Wireless bieten. NVIDIAs Tegra 2 basiert auf einer Dual-Core-CPU, einer Ultra-low-Power-GPU NVIDIA GeForce und einem 1080p-HD-Videoprozessor.

Verizon Wireless und NVIDIA werden im Rahmen des Messeauftritts zeigen, dass mobile Geräte im 4G-LTE-Netzwerk mit seiner hohen Bandbreite bei Multimedia-Applikationen oder Spielen die von zu Hause gewohnte Qualität bieten. Selbst das Multiplayer-Gaming über verschiedene Gerätetypen hinweg wird möglich: vom Tegra-2-basierten Tablet bis hin zum stationären Desktop-PC. Und auch das Streaming von 1080p-Videos ist mit Tegra-2-basierten Tablets im 4G-LTE-Netz problemlos durchführbar.

"Im letzten Jahr zeigten wir erste 1080p-Videostreams über LTE mit NVIDIA-Technologie", betont Brian Higgins, Executive Director der LTE-Entwicklung bei Verizon Wireless. "Das war erst der Anfang. Tegra eröffnet für mobile Geräte völlig neue Möglichkeiten, und wir sind sicher, dass Entwickler und schließlich die Endanwender die Vorteile unseres 4G-LTE-Netzwerks schnell erkennen werden."

"Das 4G-LTE-Netz von Verizon Wireless bietet die erforderliche Bandbreite, um auch umfangreiche Inhalte auf mobile Geräte bringen zu können", erklärt Michael Rayfield, General Manager Mobile Business bei NVIDIA. "In Kombination mit dem 4G-Netz hat der Anwender nun die Freiheit, solche Inhalte, wann immer er möchte, zu nutzen."

Das 4G-LTE-Netz von Verizon Wireless ist das schnellste in den USA, es ist zehnmal schneller als das eigene 3G-Netzwerk. Das Unternehmen erreicht mit seinem Netz bereits ein Drittel aller US-Amerikaner. Ein weiterer Ausbau innerhalb der nächsten drei Jahre ist in Planung.

Demonstrationen zu den Multimedia- und Gaming-Möglichkeiten, die mobile Geräte mit NVIDIA Tegra 2 im 4G-LTE-Netzwerk von Verizon Wireless bieten, gibt es auf der CES bei Verizon Wireless am Stand 35216 in der South Hall im Las Vegas Convention Center und bei NVIDIA am Stand 31431 in der South Hall 3.

Weitere Informationen zum 4G-Netz von Verizon Wireless finden sich unter www.verizonwireless.com/lte.

NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Seit dieser Zeit hat NVIDIA kontinuierlich neue Standards im Bereich Visuelles Computing etabliert, etwa mit revolutionären Grafiklösungen für Tablets, portable Mediaplayer, Notebooks und Workstations. NVIDIA bewirkte mit seinen programmierbaren GPUs einen Durchbruch beim parallelen Computing, der auch die Realisierung kostengünstiger Supercomputing-Lösungen ermöglicht. NVIDIA hält mehr als 1.600 Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.nvidia.de.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest