NVIDIA PureVideo Technologie
Die NVIDIA® PureVideo™ Technologie ist eine Kombination aus High-Definition-Videoprozessorkern und Software. Ihre Vorzüge: gestochen scharfe Bilder, ruckelfreie Wiedergabe, originalgetreue Farben und präzise Skalierung für Videoinhalte. Da wird der PC zum Heimkino. Funktion je nach Produkt unterschiedlich

Separater, programmierbarer Videoprozessor
Die NVIDIA PureVideo HD Technologie ist ein separater, programmierbarer Prozessorkern in bestimmten NVIDIA-Grafikprozessoren. Er ermöglicht herausragende Bildqualität und absolut ruckelfreie Wiedergabe bei geringer CPU-Belastung und sparsamem Stromverbrauch.

Hardware-Decodierbeschleunigung
Ermöglicht die ruckelfreie Wiedergabe von Videos mit Standardauflösung oder in den HD-Formaten H.264, VC-1, WMV und MPEG-2 bei minimaler Prozessorbelastung.

Bitstream-Processing
Führt anstelle der CPU die Reverse-Entropy-Dekompression der H.264-Decodierung durch. Die CPU ist so für andere Aufgaben verfügbar, zum Beispiel für die Aufnahme von Fernsehsendungen im Hintergrund.

HDCP-Fähigkeit1
HDCP steht für „High Bandwidth Digital Content Protection“. HDCP-Schaltkreise verwirklichen die Kopierschutz- und Sicherheitsspezifikationen für Blu-ray-Discs und HD-DVDs und ermöglichen die Wiedergabe verschlüsselter Inhalte auf HDCP-kompatiblen Displays.
Weitere HDCP-kompatible Komponenten erforderlich.

Fortschrittliches Raum-Zeit-adaptives De-Interlacing
Für gestochen scharfe Bilder für Interlaced-Inhalte auf PC-Monitoren und LCD-Displays – auf einem vergleichbar hohen Niveau wie Highend-Heimkinosysteme.

Hochwertige Skalierung
Bietet Aufwärts- bzw. Abwärtsskalierung für (auch HD-) Inhalte mit niedriger Auflösung für jedes Display ohne Einbußen bei der Bildqualität. und mit höchster Detailgenauigkeit.

3:2 & 2:2 Pulldown-Korrektur (Inverse Telecine)
Stellt die ursprüngliche Bildfrequenz konvertierter Filme (z. B. DVDs, 1080i HD-Inhalte) wieder her und sorgt so für eine exaktere Wiedergabe und herausragende Bildqualität. Nur in Verbindung mit unterstützter Videosoftware

Korrektur von Bearbeitungsfehlern
Erkennt Störungen der normalen 3:2 oder 2:2 Kadenz, die durch Bearbeitungsfehler nach der Konvertierung von einem Videoformat mit 24 in eines mit 25 oder 30 Frames pro Sekunde verursacht werden. Moderne Verarbeitungstechniken stellen den ursprünglichen Filminhalt wieder her und sorgen für perfekte Bildqualität in jedem Frame und eine ruckelfreie, flüssige Wiedergabe. Nur in Verbindung mit unterstützter Videosoftware

Video-Farbkorrektur
Ermöglicht die Korrektur von Farbabweichungen bei RGB-Monitoren und Fernsehern und sorgt unabhängig von Videoformat oder Bildschirmtyp für korrekte Helligkeitswerte und brillante Farben.

LCD-Bildschärfensteuerung
Kompensiert die langsame Reaktionszeit durch Übersteuern der Farbsignale, so dass Geistereffekte auf manchen LCD-Displays automatisch entfallen.

Integrierte SD- und HDTV-Ausgabe
Bietet Anschlussmöglichkeiten für SD- oder HDTV-Geräte per Composite-, S-Video-, Component-, DVI- oder HDMI-Eingang sowie Unterstützung für Auflösungen bis zu 1080p (je nach Anschlusstyp und verwendetem Fernsehgerät).

Rauschminderung
Verbessert die Bildqualität durch Eliminierung unerwünschter Artefakte.

Kantenglättung
Gestochen scharfe Bilder durch eine höhere Kontrastierung von Linien und Objekten.

1 Weitere HDCP-kompatible Komponenten erforderlich.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest